Ramberg

von Burgen und Bürstenbindern

Ganz egal zu welcher Jahreszeit: Der staatlich anerkannte Erholungsort Ramberg hat immer seinen besonderen Reiz. Ob im Frühjahr, wenn die Natur erwacht und die Obstbäume mit ihrer Blütenpracht das Ramberger Tal erstrahlen lassen, bis hin zum Herbst, wenn die Kastanien reif sind und sich das Sammelfieber breit macht, um diese dann zu einem Glas Neuem Wein zu genießen. Die sehr gut markierten Wanderwege laden zu ausgiebigen Wanderungen oder auch zu kleine Spaziergängen auf den Panoramawegen rund um das Bürstenbinderdorf ein. Viele Einkehrmöglichkeiten stehen für den Wanderer zur Verfügung. Die Ramburgschenke (an Sonn- und Feiertagen geöffnet) am Fuße der Burgruine Ramburg, das Rambergerer Waldhaus "Drei Buchen" (Mittwoch bis Sonntag) und nicht zuletzt die örtliche Gastronomie mit einem sehr breit gefächerten Angebot von der gutbürgerlichen Küche bis hin zur gehobenen Küche. 

Neben der über dem Ort thronenden Ramburg warten noch die Burgruinene Meistersel (voraussichtlich ab 2019 nach erfolgter Sanierung wieder begehbar) und Neuscharfeneck auf interessierte Besucher. Der Lohn für den Aufstieg ist eine herrliche Aussicht über den Pfälzerwald und dem angrenzenden Reebenmeer der Südlichen Weinstraße. Nicht zuletzt Wald, Bürsten und Besen haben die 1.000 Einwohner zählende Gemeinde geprägt. Von Ramberg, dem Hauptsitz der Firma Theo Klein, werden Spielwaren in die ganze Welt verschickt. Das Bürstenbindermuseum in der Ortsmitte hält die Geschichte des Dorfes lebendig. An Sonn- und Feiertagen öffnet es seine Pforten und man erfährt alles, wie man früher in harter Heimarbeit und in den über 20 Fabriken schufften musste. Ein Mitbringsel in Form eines Besens oder Bürste aus Ramberg Herstellung ist Pflicht. Zwei Fabriken im Ort bieten Werksverkauf an. Qualität aus Ramberg, die es in keinem Baumarkt zu kaufen gibt. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.ramberg.de

Burgentipp: 
Die Ruinen Ramburg, Meistersel und Neuscharfeneck umrahmen Ramberg

Kulturtipp: 
Bürstenbindermuseum mit Ramberger Burgenwelt. 
www.buerstenbindermuseum.de


Das könnte Sie auch interessieren

Ramberg

altes Handwerk hat Tradition im Bürstenbinderdorf
0

Burgen im Trifelsland

Neuscharfeneck, Ramburg, Meistersel, Anebos, Münz, ...
0