Dernbach

... umgeben von Streuobstwiesen und Kastanienwäldern

Dernbach ist ein idyllisch gelegener Ort im Dernbachtal an der Südlichen Weinstraße. Sie sind bei uns genau richtig, wenn Sie sich von der Hektik des Alltages und vom Stress im Beruf erholen und in angenehmer Atmosphäre entspannen wollen. Lassen Sie die Seele baumeln und genießen Sie die Schönheit der Natur inmitten des Pfälzerwaldes.
Wer im Urlaub aktiv oder sportlich sein will, ist bei uns in Dernbach ebenfalls richtig. Zahlreiche gut markierte Wanderwege, ein Nordic-Walking-Park laden zu allerlei Aktivitäten ein.

Die ruhige Lage, verbunden mit einer sehr guten Anbindung an die B 10 bzw. A 65, machen Dernbach zu einem idealen Ausgangsort für Ihre Unternehmungen. Die ein Dutzend Wanderhütten und drei Burgruinen rund um unser Tal versprechen ein Wandererlebnis der besonderen Art. Wandern auf dem Pälzer Keschdeweg ist ganz besonders reizvoll zur Zeit der Kastanienblüte oder auch im Herbst wenn die Kastanien reifen.
Der ca. 11 km lange Marktweg führt über die Landauer Hütte, Frankweiler und Godramstein bis auf den Landauer Marktplatz. Ein Ort der inneren Einkehr ist die Mariengrotte im Buchental. Direkt daneben finden sie die „Schöne Aussicht“ mit Blick zur Burg Trifels!

Ein Hotel, mehrere Gästehäuser sowie Ferienwohnungen und -häuser stehen Ihnen für Ihren Aufenthalt bereit. Die Gastronomie in Dernbach kann sich ebenfalls sehen lassen. Eine herrlich gelegene Waldgaststätte, die Gaststätten mit regionaler Küche sowie ein Gourmettempel im Ort laden Sie zur Einkehr und zum Genießen ein. Besuchen Sie Dernbach, es lohnt sich!

Am 3. Sonntag im Juli veranstaltet das Dorf die „Keerschehooge“ Kerwe, denn Dernbach war früher durch seine Kirschen berühmt. Da nur Hochstämme angebaut wurden, erfolgte die Kirschenernte mittels Leitern und um auch die schönsten und größten Kirschen, die sich an den äußersten Astspitzen befanden, zu pflücken, hat man mit dem sogenannten „Keerschehooge“ (Kirschenhaken) die Äste zur Leiter gezogen und dann gepflückt.

Übrigens: In Dernbach wurde bis 1902 die Kerwe am St. Martinstag gefeiert. 1903 hat dann der Gemeinderat beschlossen, diese Kerwe auf den 3. Sonntag im Juli zu verlegen u.a. darum, weil aus der Kirschenernte eine Mark und Pfennig übrig waren um dem Kerwevergnügen nachgehen zu können.

Weitere Informationen finden Sie unter www.dernbach-pfalz.de sowie www.dernbach-touristik.de .

Wandertipp:
Auf dem Prädikatsweg Pfälzer Weinsteig wandern Sie von Dernbach nach Burrweiler an die Weinstraße oder nach Annweiler am Trifels im Süden.

Burgentipp:
Direkt über Dernbach thront die Burgruine Neuscharfeneck, die viertgrößte Burg der Pfalz. Die mächtige Schildmauer zeugt eindrucksvoll vom Wandel einer mittelalterlichen Burganlage hin zu einer artilleriebefestigten Wehranlage.

Kulturtipp: 
Besichtigen Sie auch die frühgotische katholische Kirche, u.a. mit Fresken aus dem 14. Jh. und die Holzkanzel aus dem 16. Jh. in der protestantischen Kirche.

Genusstipp:
Restaurant Schneider
Küchenchefin Petra Roth-Püngeler erhielt 1987 als erste Frau der Welt den Weltmeistertitel der „Chaine des Rotisseurs“, Commis Rotisseur.


Das könnte Sie auch interessieren

Neuscharfeneck

Die Burg Neuscharfeneck ist die viertgrößte Burgruine der Pfalz. Die Ruine liegt 280m über dem…
0

Dernbach

Nicht nur die Neuscharfeneck ist ein lohnenswertes Ziel von Dernbach aus
0