Albersweiler

Wein, Wald und Wasser

Das Winzerdorf Albersweiler liegt, umgeben von Weinbergen und Kastanienwäldern, direkt an der Deutschen Weinstraße und am Rande des Pfälzerwaldes.
Zahlreiche Wege laden zum Spazieren, Wandern,Walken und Radeln ein. Besonders traumhaft sind viele Wege im Frühling, wenn dank des milden Klimas
schon im März die Mandelbäume blühen. Auch sonst findet man Natur pur: Die beiden Naturschutzgebiete, die den Ort umgeben, sind Heimat für gefährdete Flechten, Moose und Heuschreckenarten.

Am besten lernen Besucher den Ort auf dem „Historischen Rundweg“ kennen. Der Weg führt an Sehenswürdigkeiten wie dem Albersweilerer Kanal, dem historischen Friedhof mit den Fundamenten der Klosterkirche und dem Rokoko-Schlösschen in St. Johann vorbei.
Wanderungen durch die Weinberge, zum Orensfels, zum Hohenberg, zur Ruine Neuscharfeneck oder zu den zahlreichen Hütten im Pfälzerwald nehmen ihren Ausgang am Bahnhaltepunkt oder am Wanderparkplatz im Ortsteil St. Johann.

Der Queichtalradweg bindet den Urlaubsort an das Radwegenetz der Südpfalz an. Von Mai bis Oktober bieten die Winzer Wein- und Erlebniswanderungen an. An einen Rundgang durch die Weinberge schließt sich eine Betriebsbesichtigung mit Weinprobe und Winzervesper an.

Die Gastgeber, Winzer und Wirte laden Sie ein, Ihren Urlaub in Albersweiler im Trifelsland zu genießen.
Weitere Informationen finden Sie unter www.albersweiler.de.